Wie helfe ich meinem Kind dabei sich zu entspannen? 


Die Welt um uns herum wird immer schnelllebiger und hektischer.Der Tag ist geprägt von vielen Aufgaben, Terminen, Lärm, innere Unruhe und das Gefühl nicht genügend Zeit für alles zu haben.Leider überträgt sich das mittlerweile auch schon auf unsere Kinder.Diese brauchen jedoch viel Zeit für sich um Gefühlen und Emotionen des Tages zu verarbeiten.Wenn der Tag jedoch strikt durchgeplant ist oder einfach nur chaotisch abläuft, bleibt hierfür aber keine Zeit.Und auch wenn Zuhause immer ein Radio oder einen Fernseher im Hintergrund läuft, ist dies für eine Kinderseele sehr anstrengend und verwirrend.Als erstes hört es unbewusst alles was in den Medien berichtet wird (welches nicht für empfindliche Kinderohren bestimmt ist) und als zweites fehlt die Ruhe, damit das Kind sich seine eigenen Gedankengänge witmen kann.Kinder müssen sich zwischendurch 'erden' (also wieder ankommen bei den eigenen Gefühlen) durch fühlen, tasten und hören.

Ich biete im Rahmen meiner Coachings 'Sand-Fühl-Tische' an.Diese werden individuell von einem Tischler gebaut und mit dem Namen des Kindes versehen.

Für Kinder die in einem Rollstuhl oder ähnliches sitzen, werden die Tische natürlich maßgefertigt.


Es ist ein wunderbares Gefühl den weichen Sand zu spüren, ihn durch die Finger rieseln zu lassen oder einfach nur die Hände darin zu vergraben.So können die Kinder sich entspannen und runter fahren wenn sie aus der Schule kommen.In der Zeit können die Eltern etwas anderes machen, oder sich einfach mit einem Kaffee oder Tee dazu setzen und zusammen entspannen.

Mittels kleine Harken, Rechen, Stempel, kleine Bürsten usw. können schöne Muster im Sand gemacht werden. Dass lenkt die Gedanken ab von Sorgen und Ängsten. So kann ihr Kind sich voll und ganz auf sich konzentrieren.

Im Bastelladen oder Onlineshops gibt es kleine Brücken, mini Holzstämme, kleine Zäune, Holzsteinchen usw.. Damit lassen sich wunderbar magische Landschaften kreieren.


Eine Bitte hätte ich da noch an euch liebe Eltern:bitte raucht nicht in der Gegenwart eurer Kinder.Zwingt sie nicht zum mitrauchen, auch wenn das rauchen für euch einen 'Genuss' darstellt.Für empfindliche Kinderseelen ist dies kaum zu ertragen und schädigt sie auf Dauer.Alle Eltern lieben ihre Kinder doch und wollen das Beste für Sie...Bitte geht raus zum rauchen und schützt somit die Gesundheit der Kleinen.


Dankeschön....